Dialog als Grundsatz

Neumatt liegt mitten in Spreitenbach und wird für die Bevölkerung der Gemeinde zu einem neuen Lebensraum, der allen offensteht – zum Verweilen, Arbeiten und Wohnen. Losinger Marazzi und der CS REF Interswiss wollen gewisse Eckpunkte des Quartiers deshalb zusammen mit der Bevölkerung Spreitenbachs gestalten – in einem aktiven und strukturierten Dialog. Alle Interessierten können mitmachen und ihre Hinweise und Ideen einbringen.

Eingebunden in Spreitenbach

Eine wichtige Aufgabe im Dialog hat der Gemeinderat Spreitenbach. Er vertritt die Interessen der Bevölkerung. In dem Studienauftrag für Neumatt war er deshalb im Beurteilungsgremium als Experte vertreten und beurteilte zusätzlich die Zwischen- und Endresultate aus Spreitenbacher Warte. Der Input des Gemeinderates floss in die Beurteilung ein.

Darüber hinaus unterstützt eine Begleitgruppe den gesamten Entwicklungs- und Realisierungsprozess. Losinger Marazzi hat dazu verschiedene Institutionen und Gruppen eingeladen. Ziel der Begleitgruppe ist, Neumatt in ausgesuchten Themenbereichen mitzugestalten. Sie trifft sich zwei- bis dreimal jährlich.

Folgende Institutionen und Gruppen haben sich bereit erklärt, in der Begleitgruppe mitzuwirken:

Ortsparteien CVP, SVP, SP, FDP
Pro Spreitenbach
Kanton Aargau, Abteilung BVU/ARE
Industrie- und Handelsverein Spreitenbach
FC Spreitenbach
STV Spreitenbach
Naturschutzverein Spreitenbach/Killwangen
Skatergruppe Spreitenbach
Gemeindeverwaltung Spreitenbach
Umweltarena
Alterszentrum Senevita
1 Vertreter der Bewohner des Hochhauses Shopping-Center 7/9
Shoppi Tivoli

Persönlich mitgestalten

Bringen Sie Ihre Vorstellungen und Ideen zu Neumatt persönlich und direkt ein. Möglich ist dies über Veranstaltungen, zu denen die Gemeinde Spreitenbach und Losinger Marazzi die ganze Bevölkerung von Spreitenbach einladen. In diesen Workshops arbeiten die interessierten Spreitenbacherinnen und Spreitenbacher an wichtigen Themen wie Gestaltung der Freiräume, Wegführung oder Erdgeschossnutzungen.


1. Workshop mit der Spreitenbacher Bevölkerung
Der erste Workshop hat am 1. September 2018 in der Boostockturnhalle stattgefunden. Wir danken allen Teilnehmenden für den spannenden Tag. Hier finden Sie die Ergebnisse aus dem Workshop vom 01.09.2018


öffentliche Mitwirkung
Die Bevölkerung hatte die Möglichkeit währen der öffentlichen Mitwirkung vom 18. März bis 15. April 2019 Ihre Meinung zum Projekt, resp. zur Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung BNO zu äussern. Den Mitwirkungsbericht der Gemeinde, mit der entsprechenden Beantwortung der Eingaben, finden Sie unter folgendem Link.